Uhr Powered by Organon Informationssysteme GmbH   |   Kundenlogin

Sport nach der Entbindung

/

Als schwangere Frau fragt man sich sicherlich, wann man nach der Entbindung wieder Sport machen möchte. Schließlich geht der Bauch jetzt langsam wieder zurück. Zwar bleiben noch Falten übrig, allerdings gibt es jetzt schon Möglichkeiten die Haut und den Körper mit den richtigen Sportaktivitäten wieder zu verschönern. Eigentlich kann man nach der Schwangerschaft und der Entbindung wieder mit leichtem Sport beginnen. Wenn man während der Schwangerschaft keinen Sport gemacht hat, dann sollte man es lieber langsamer angehen. Unabhängig vom Fitnessgrad kann man als junge Mutter mit Rückbildungsgymnastik anfangen. Wenn man sich danach fühlt das Baby ein bisschen im Kinderwagen zu fahren, so reicht ein bisschen frische Luft aus, um die Laune zu heben. Wenn man sich stärker fühlt, dann kann man die Spaziergänge auch ausdehnen. Am besten fragt man den Arzt oder die Hebamme nach Vorschlägen. Man sollte aber auch daran denken, dass die Gelenke und Bänder drei bis fünf Monate noch lose sein können. Daher muss man die Technik genau beachten. Wichtig ist auch, dass man in den ersten sechs Wochen nach der Geburt nicht schwimmen geht.

Wann sollte man keinen Sport machenẞ

Wenn man während der Schwangerschaft Rückenschmerzen oder Beckenschmerzen hat, dann sollte man mit dem Arzt darüber sprechen, wann der Sport nach der Entbindung in Ordnung ist. Es kann sein, dass man nach der Entbindung ein bisschen Harn verliert, wenn man niest oder hustet. Besonders, wenn man sich beim Sport anstrengen will, könnte man inkontinent sein. In diesem Fall kann es helfen, wenn man mit einer Beckenbodengymnastik beginnt, bevor man andere Sportarten macht. Solange der Beckenboden noch nicht wieder stark genug ist, sollte man keine Sit-ups machen und auch keinen Tennis spielen. Weiterhin kann auch Aerobic die Beckenbodenmuskeln stark belasten.

Wie man den Babyspeck am besten wieder los wird?

Sport nach der Geburt ist wichtig, um sich fit zu halten. Wenn der Körper der Frau wieder allein gehört, könnte sie dazu verleitet werden wieder früh so viel möglich machen zu wollen. Allerdings sind die ersten Wochen nach der Geburt nicht die besten, um eine Diät zu machen, besonders nicht, wenn man das Baby stillen muss. Ein gutes Ziel ist es ein Pfund oder ein Kilo pro Woche abzunehmen.