Uhr Powered by Organon Informationssysteme GmbH   |   Kundenlogin

Dekorations- und Geschenke-Trends 2013

/

Die Einkaufsmeilen verwandeln sich nun wieder in glitzernde Wunderwelten. Wer noch keine Idee hat, welche Geschenke die Liebsten glücklich machen könnten, findet in diesen Tagen viele Anregungen auf zahlreichen Ausstellungen und Messen. Kaum überraschend: Auch in diesem Jahr werden Spielzeug, Technik oder Parfum wieder die Wunschlisten anführen.

Geschenke werden immer öfter online eingekauft

Wie der Konjunkturindex der Online-Experten vom ECC Köln zeigt, kaufen immer mehr Deutsche ihre Geschenke im Netz. 1.500 Internetshopper wurden nach ihren Einkaufsvorlieben zum Fest befragt. Der überwiegende Teil der Befragten, immerhin 90 Prozent, gab an, die Weihnachtseinkäufe in diesem Jahr teilweise oder vollständig online erledigen zu wollen. Vor allem die attraktiven Zusatzoptionen vieler Onlineshops machen das Shoppen im Netz interessant, so etwa Expresslieferungen oder Geschenkoptionen. Auch die Aussicht, bequem in den eigenen vier Wänden aussuchen und kaufen zu können, verlockt immer mehr Menschen. Dennoch wollen 47 Prozent der Befragten weiterhin im Ladengeschäft stöbern, und nur Kleinigkeiten im Internet einkaufen. 40 Prozent möchten überwiegend online nach Geschenken suchen. Nur vier Prozent wollen ausschließlich in Onlineshops nach Kleinigkeiten für Freunde und Familie suchen. Damit die online ausgesuchten Geschenke noch schneller zu Hause landen, arbeiten viele Anbieter an neuen Lösungen, derzeit läuft beispielsweise ein Pilotprojekt der Deutschen Post, die Paketbriefkästen testet. Daneben soll die Expresslieferung noch weiter ausgebaut werden, sowohl Amazon als auch eBay wollen eine taggleiche Lieferung anbieten.

Messe-News: Aktuelle Spielwaren- und Techniktrends

Bereits Anfang Oktober wurden auf der diesjährigen „Home Cinema“ in Kassel die neuen Technikinnovationen für das Heimkino präsentiert. So gewinnen die sogenannten Smart-TVs weiterhin an Einfluss, also internetfähige Fernseher. Aktuell weisen 58 Prozent aller in Deutschland verkauften Fernseher einen Internetanschluss auf, Tendenz steigend. Aber auch Phablets – eine Mischung aus Smartphone und Tablet –, werden immer beliebter. Viele Hersteller stocken ihr Portfolio mit neuen Produkten auf. Neues für Groß und Klein zeigte die „Spiel 13″, die weltgrößte Messe für Brett- und Kartenspiele in Essen. Unter den 800 Neuheiten fand sich auch „Monopoly Imperium“, der heiße Trend in diesem Jahr: Viele Brettspiele werden unter Zuhilfenahme des Smartphones gespielt. Als bestes Erwachsenenspiel wurde „Terra Mystica“ ausgezeichnet, für die Kleinen bietet der Sieger „Kakerlakak“ viele Stunden Spielspaß. In wenigen Wochen steht außerdem die neue Spielkonsole von Sony, die PS4 in den Regalen.

Weihnachtsbäume werden nicht teurer

Sind die Geschenke eingekauft, kann das Wohnzimmer festlich geschmückt werden, für viele gehört auch der Weihnachtsbaum mit dazu. Dieser wird in diesem Jahr seinen Preis weitgehend halten können, allein Liebhaber der Blautanne müssen etwas mehr Geld ausgeben als 2012. Pro Meter werden Fichte oder Nordmanntanne zwischen neun und 22 Euro kosten, über 25 Millionen Bäume sollen in diesem Jahr verkauft werden. Wer das frische Tannengrün ins Wohnzimmer holen möchte, sollte sich jedoch schnell entscheiden, darauf weist der „Bundesverband Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger“ (BWS) hin. Viele Bäume hätten Frostschäden erlitten, allgemein sei die Qualität der Bäume nicht so gut.

Dekorationstrends auf der Christmasworld vorgestellt

Schon zu Beginn des Jahres zeigten viele Aussteller auf der „Christmasworld“, der weltgrößten Fachmesse für Weihnachtsdekorationen, wie die Bäume dieses Jahr geschmückt werden. Zu den Trendfarben gehören kühle und frostige Nuancen, wer seinen Baum saisongerecht schmücken möchte, sollte Ornamente in Türkis, Eisblau oder Pistazie einkaufen. Idealerweise werden diese Farben mit Silber, Weiß oder Glitzerelementen kombiniert, um einen modernen, zeitlosen und winterlichen Look zu kreieren. Das Kontrastprogramm bieten warme Beerentöne in Violett, Aubergine oder Pflaume. Aber auch die klassische Weihnachtsfarbe Rot bleibt weiterhin aktuell. Wer der Farbe einen aufregenderen Anstrich verleihen möchte, kombiniert Orange, Mokka oder Goldtöne. Kupfer, Safran und metallisch glänzende Oberflächen bringen einen Hauch Orient in deutsche Wohnzimmer. Auch Eulen dürfen in diesem Jahr nicht fehlen. Sie erscheinen auf Weihnachtskugeln, kuscheligen Kissenhüllen oder als Applikation auf Kerzen. Weitere festliche Akzente setzen Krippen und Schwippbögen im Shabby-Chic-Look, stromsparende LED-Leuchten und schneebesetzte Kunstblumen.

Dekorations- und Geschenke-Trends 2013 mit Facebook-Freunden teilen!Dekorations- und Geschenke-Trends 2013 Twittern!

Schreiben Sie ein Kommentar zu Dekorations- und Geschenke-Trends 2013