Uhr Powered by Organon Informationssysteme GmbH   |   Kundenlogin

Spa- und Wellness-Trends 2012/13

/

Spa, Wellness und Wohlfühlen 2012/13

Der Deutsche Wellness Verband (DWV), 1990 gegründet und heute die führende Organisation in Sachen Spa, Wellness und Wohlfühlen, hatte schon im letzten Jahr nach neuen Spa-Trends für 2012 gefragt. Es ist abzusehen, dass sich diese Entwicklungen bis weit in das nächste Jahr hinein fortsetzen werden.

Schneller, günstiger, einfacher – in allen Handelssparten steigt die Nachfrage nach schnell verfügbaren Produkten, auch die Wellnessbranche kommt man um diesen Trend nicht herum. Mithilfe von Schnäppchen- und Gutscheinportalen kommen auch Familien und Wenigverdiener in den Genuss von Anwendungen. Daneben boomt der Markt für schnell verfügbare Behandlungen, das Zauberwort heißt Instant Spa. Beruflich stark eingebundene Menschen können sich spontan entscheiden, dass sie sich wohlfühlen möchten. Viele Anbieter und Day-Spas haben sich auf die neue Zielgruppe eingestellt, sodass man einfach hereinkommen und entspannen kann. Zudem setzen sich preisgünstigere Angebote immer stärker durch. Während früher ausschließlich 4- oder 5-Sterne-Hotels exklusive Anwendungen angeboten haben, ist dies heute auch in einfacheren Häusern möglich – ohne dabei auf Qualität verzichten zu müssen.

DWV vergibt Green-Spa-Award

Ein weiterer Megatrend der Branche nennt sich Green Spa. Auch Spas und Wellnesshotels achten immer häufiger darauf, die Grundsätze nachhaltigen und ökologischen Handelns einzuhalten. Es geht um die Schonung der Ressourcen und der Reduzierung des Energieverbrauchs – Problemen, denen auch der DWV nicht unkritisch gegenübersteht. So könnte die häufige Nutzung von Meeresalgen oder Kräuter aus dem Himalaya bald zu deren Aussterben führen. Im Jahr 2010 rief der Verband daher das „Green Spa-Label“ ins Leben, damit sollen grüne Wellnessanbieter zertifiziert und ausgezeichnet werden. Am Ende eines dreistufigen Zertifizierungsprozesses wartet gar der „Green Spa Award“, mit dem bisher zwei Resorts ausgezeichnet wurden. Daneben wird in der Trendumfrage des DWV auch das Energetic-Spa herausgestellt. Immer mehr Menschen investieren, um sich das Wellnessgefühl in die eigenen vier Wände zu holen. In Schwimmbädern, Saunen und Spas wird gemeinsam der Alltagsstress abgeschüttelt, die Entspannung ist nicht mehr länger ein exklusives Gefühl für den Einzelnen, sondern wird zunehmend in der Gruppe zelebriert.

Spa- und Wellness-Trends 2012/13 mit Facebook-Freunden teilen!Spa- und Wellness-Trends 2012/13 Twittern!

Schreiben Sie ein Kommentar zu Spa- und Wellness-Trends 2012/13