Uhr Powered by Organon Informationssysteme GmbH   |   Kundenlogin

Promi-Workout: Fitness mit den Stars

/

Als Jane Fonda vor mehr als 30 Jahren ihr Fitness-Video veröffentlichte, glaubte wahrscheinlich niemand an den Erfolg von Promi-Workouts. Heute können Abnehmwillige mit der Hilfe bekannter Schauspieler trainieren oder mit Hollywoodstars Muskeln aufbauen. Berliner haben seit August außerdem die Gelegenheit, im Madonna-Fitnessstudio zu sporteln.

Trainieren wie der Lieblingsstar

Stars stehen immer im Fokus der Öffentlichkeit. Sie müssen gut aussehen, vor allem Schauspielerinnen und Sängerinnen werden gern nach ihrem Gewicht beurteilt. Männliche Promis müssen für den nächsten Actionfilm fit werden oder trainieren, um gefährliche Stunts selbst durchführen zu können. Aber wie schaffen die das? Viele Stars haben ihr Fit- und Schlankgeheimnis gelüftet, jeder kann mitmachen. Jüngst haben nun Barbara Becker und Ursula Karven ihr Sportimperium erweitert und ihr neues Internetportal „FitnessAvenue“ vorgestellt. Das Angebot richtet sich vor allem an Menschen, die nicht so gern ins Studio gehen oder lieber in den eigenen vier Wänden trainieren wollen. Zahlreiche deutsche Promis wie Christine Neubauer oder Heiner Lauterbach zeigen, wie die Übungen richtig ausgeführt werden. 20 Minuten am Tag sollen ausreichen, um fit zu bleiben. An eine exklusivere Zielgruppe richtet sich die Sportstudiokette „Hard Candy“ von Madonna, im August hat eine Filiale in der Hauptstadt eröffnet. Unter dem Motto „No sweat, no candy“ soll hier trainiert werden, die Workouts wurden von Madonna und ihrer Personal Trainerin Nicole Winhoffer entwickelt. Wer Mitglied werden will, muss tief in die Tasche greifen, etwa 100 Euro kosten die Annehmlichkeiten wie Dampfraum und XXL-Pool im Monat. Günstiger sind die Fitness-DVDs der Aerobic-Ikone Jane Fonda. Sie hat bis heute 23 Filme veröffentlicht, 17 Millionen Kopien wurden verkauft. Die aktuelle DVD richtet sich an die Generation 50plus.

Fitness-Tricks der weiblichen Stars

Dass Sport gesund ist und viele positive Effekte mit sich bringt, wissen viele. Doch den inneren Schweinehund zu überwinden, fällt schwer. Hier helfen die Promis, sie sind Vorbild und Motivationshilfe in einem. Dabei hat jeder VIP sein persönliches Sportprogramm gefunden, um fit zu bleiben. Madonna etwa trainiert mit Power-Yoga, um die Silhouette zu straffen und Muskeln aufzubauen. Aber auch Pilates ist bei den Stars äußerst beliebt, viele Hollywood-Aktricen schwören auf das sanfte Training, etwa Megan Fox oder Cameron Diaz. Das Geheimnis sind langsam ausgeführte Kräftigungs- und Dehnübungen, welche die Tiefenmuskulatur gezielt ansprechen. Konstantes Training strafft nicht nur die Figur, sondern verbessert auch die Haltung. Ideal zur Fettverbrennung ist Joggen geeignet, auf das klassische Ausdauertraining vertrauen etwa Michelle Obama, Jessica Biel oder Jennifer Aniston. Wer draußen läuft oder sich auf dem Laufband auspowert, stärkt sein Herz-Kreislaufsystem und kann besser mit Stress umgehen. Wer es exotisch mag, sollte es mit der Trainingsmethode von Franka Potente oder Jennifer Lopez versuchen; Kickboxen und Thai-Boxen trainiert Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Auch mit Martial Arts kann man fit bleiben, wie Lucy Liu beweist, sie trainiert mit Übungen der Filipino Martial Arts, philippinische Kampfsportarten.

Muskelaufbau mit Wolverine

Vor allem männliche Stars müssen sich für das Drehbuch verändern, um auch körperlich in die neue Rolle schlüpfen zu können. Wer seinen Trainingsplan variieren möchte, kann etwa das Superman-Workout ausprobieren. Schauspieler Henry Cavill trainierte mit Mark Twain, um in seinem eng anliegenden Anzug gut auszusehen. Der Fitnessexperte bereitete auch Gerald Butler auf seine Rolle in dem Spartanerepos „300“ vor. Das Geheimnis waren 3D-Bewegungen, um Muskelgruppen im Gesamten anzusprechen. Noch eindrucksvoller war jedoch die Verwandlung von Hugh Jackmann für seine Rolle in „Wolverine“. Neben den klassischen Bodybuilding-Elementen wie Kreuzheben oder Kniebeugen integrierte Personal Trainer Michael Ryan Übungen zur Fettverbrennung und zum Aufbau der Tiefenmuskulatur. Dwayne „The Rock“ Johnson arbeitete mit einem Hochintensiven Intervalltraining (HIIT), um sich auf die Rolle in „Pain & Gain“ vorzubereiten. Alle Stars mussten auch ihre Ernährung umstellen, um das Körperfett zu reduzieren. Wichtigste Komponente im Diätplan waren hochwertige Eiweiße in Form von Eiern und Hühnchen.

Promi-Workout: Fitness mit den Stars mit Facebook-Freunden teilen!Promi-Workout: Fitness mit den Stars Twittern!

Schreiben Sie ein Kommentar zu Promi-Workout: Fitness mit den Stars