Uhr Powered by Organon Informationssysteme GmbH   |   Kundenlogin

Nordic Walking kann bei Herzproblemen helfen

/

Nordic Walking – Empfehlenswert für Herzpatienten

Kraftvolle Schritte und schwungvoller Stockeinsatz sind beim Nordic Walking an der Tagesordnung.

Wenn Menschen mit vollem Elan durch die Natur streifen, wurden sie vor einiger Zeit noch milde belächelt, doch das hat sich inzwischen geändert. Nordic Walking wird von immer mehr Menschen betrieben, denn es ist ein Ausdauertraining, das durch den Einsatz der Stöcke, gleichzeitiger Arm- und Beinbewegungen, sehr effektiv ist. Die Körperbelastung ist höher als beim ‚Äûnormalen‚Äú Walken ohne Stöcke, Muskelpartien in Beinen und im Oberkörper werden trainiert. Ein entscheidender Vorteil ist die positive Wirkung auf Menschen mit Herzschwäche. Der Bundesverband Niedergelassener Kardiologen in München empfiehlt Nordic Walking als ideale Aktivität, denn auch bei geringer Walking-Geschwindigkeit ist ein Trainingseffekt gegeben.

Vor Beginn Gesundheits-Check machen

Fakt ist, dass regelmäßiges Nordic Walking Ausdauer, Koordination und Rückenmuskulatur trainiert, zudem verbessert sich die allgemeine Beweglichkeit. Ältere Menschen beugen Osteoporose vor, denn auch die Knochenstruktur wird gestärkt. Neben einer Kräftigung von Bauch- und Rückenmuskulatur, fördert Nordic Walking die Durchblutung des Gehirns, erhöht die Konzentrationsfähigkeit und wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus. Studien zufolge wurde bei Herzpatienten, die Nordic Walking betreiben, eine deutliche Verbesserung von Belastbarkeit und Ausdauer festgestellt. Bevor die Stöcke geschwungen und mit Elan das Gelände durchquert wird, sollten sich Herzpatienten und Einsteiger jedoch eingehend beim Arzt untersuchen lassen. Gerade bei Menschen mit Herz- oder Kreislaufproblemen kommt es darauf an, einen individuellen Trainingsplan aufzustellen. Nordic Walking eignet sich auch für Menschen, die längere Zeit keiner sportlichen Aktivität nachgegangen sind.

Nordik Walking trainiert:

  • Ausdauer
  • Rückenmuskulatur
  • Bauchmuskulatur
  • Koordination
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Durchblutung des Gehirns

Geringeres Risiko von Herzrhythmus-Störungen

Durch regelmäßiges Nordic Walking haben sich bei Patienten mit Herzproblemen die medizinischen Messwerte verbessert. Laut Studie erhöht sich die Sauerstoffaufnahme, ebenso stabilisierten sich bei Herzpatienten die Blutdruckwerte und die maximale Herzfrequenz erhöhte sich nach und nach. Kardiologen stellten bei Herzpatienten häufig eine Abnahme von Durchblutungsstörungen fest, ebenso ein geringeres Risikos von Herzrhythmus-Störungen. Nordic Walking ist auch dann effektiv, wenn zu Beginn nur kurze Trainingseinheiten absolviert werden. Herzpatienten steigen mit geringer Aktivität ein, der Arzt entscheidet, inwieweit das Training gesteigert werden kann. Nordic Walking – eine dynamische Bewegungsform, die ideal für Menschen mit Herzproblemen ist.

Nordic Walking kann bei Herzproblemen helfen mit Facebook-Freunden teilen!Nordic Walking kann bei Herzproblemen helfen Twittern!

Schreiben Sie ein Kommentar zu Nordic Walking kann bei Herzproblemen helfen