Uhr Powered by Organon Informationssysteme GmbH   |   Kundenlogin

Nagellack-Trends für den Winter 2012/2013

/

Die bunten Krallen im Winter

Wer wünscht sich nicht, etwas Farbe und Leben in den trüben Herbst zu bringen. Mit den neuen Nagellackfarben geht das ganz leicht. Vom Festtagsklassiker Rot bis hin zu trendigen Nuancen wie Petrol oder Metallicblau kann jede Frau ihren Herbst aufpeppen. Einfach aufmalen und genießen.

Rot dominiert auch diese Saison wieder die Kosmetikregale. Von Kirsch-, zu Tomaten- oder Orange-Rot – frau darf mal sinnlich, mal verspielt, mal extravagant sein. Zudem ist Rot ja auch eine Weihnachtsfarbe und kann auf Betriebsweihnachtsfeiern für den nötigen Pfiff sorgen. Aber auch für das Fest mit der Familie sind rote Nägel eine klassische und elegante Wahl. Wer sich für einen knalligen Farbton oder ein sattes Bordeauxrot entscheidet, sollte die Nägel jedoch kurz schneiden und rund feilen, damit die Farbe nicht allzu verrucht daherkommt. Passende Lacke bieten etwa Essie mit „Thigh High“ oder „Brilliance“ aus der limitierten Nature Winter-Edition von Yves Rocher. Hier sorgt Elemiharz für ein spiegelglattes Finish. Noch besser wirkt das Kleine Schwarze oder das festliche Abendkleid, wenn der Lack passend zur Lippenfarbe ausgesucht wird, in dieser Kombination sollte beim Augen-Make-up jedoch Zurückhaltung geübt werden.

Greige – die Trendfarbe auf den Nägeln

Entwickelt von Star-Designer Giorgio Armani ist der Farbton Greige – eine Kombination aus Grau und Beige – immer mehr zu der In-Farbe geworden. Auch im Herbst und Winter wird man sie wieder auf den Nägeln sehen. Chanel mit „Frenzy“ oder Alessandro mit „Velvet Taupe“ bieten die Schlammfarbe an. Wer etwas experimentierfreudiger ist, liegt mit Braun-, Sand- und Karamelltönen genau richtig, diese dürfen, passend zur Vorweihnachtszeit auch mal Gold- oder Kupferanteile enthalten. Grüntöne, zart in Pastell, edel in Petrol oder Khaki, oder metallische Blaunuancen gehören im Winter ebenfalls auf die Nägel. Ralph Lauren stattete seine Models mit weiß getöntem Klarlack aus, wer diese Variante ausprobieren möchte, findet in der Nuance „Marshmallow“ von Maybelline das passende Produkt. Noch zurückhaltender wird der Look mit einem transparenten Lack. Damit dieser auch lange hält, bietet der Nagelhärter von Artdeco die besten Voraussetzungen, „Diamond Hardener“ verhilft mit Diamantenstaub zu mehr Stabilität.

Nagellack-Trends für den Winter 2012/2013 mit Facebook-Freunden teilen!Nagellack-Trends für den Winter 2012/2013 Twittern!

Schreiben Sie ein Kommentar zu Nagellack-Trends für den Winter 2012/2013