Uhr Powered by Organon Informationssysteme GmbH   |   Kundenlogin

Lady Gagas Parfum bricht alle Verkaufsrekorde

/

Das erste Parfum der „Queen of Pop“

Die PR-Experten haben wirklich großartige Arbeit geleistet. „Fame“, das erste Parfum der „Queen of Pop“ Lady Gaga hat sich zum Verkaufsschlager entwickelt. Nach nur einer Woche in den Läden, gingen bereits über sechs Millionen Flakons über die Theke. Dass im Vorfeld Gerüchte über Inhaltsstoffe wie Blut und Sperma gestreut worden waren, dürfte sicherlich zu dem übergroßen Mythos des tiefschwarzen Dufts beigetragen haben.

Anfang September stellte die Sängerin, die vor allem für ihre exzentrischen Kostüme bekannt wurde, ihren Duft im New Yorker Guggenheim-Museum vor. Bereits die Duftpräsentation ließ erahnen, dass Gagas Parfum alle bisher gekannten Dimensionen sprengen würde. Inmitten eines überdimensionierten Parfumflakons beginnt die Show, später wird Edith Piaf und David Bowies „Fame“ gespielt, es werden schwarz eingefärbte Horsd’≈ìuvre gereicht, die Sängerin lässt sich am rasierten Hinterkopf einen Engel eintätowieren. Wenige Wochen später, es ist der 17. September, der offizielle Verkaufsstart, versammeln sich unzählige „Little Monster“, um den Duft endlich in den Händen halten zu können. Via Twitter verkündete Gaga nun, dass „Fame“ der am zweitschnellsten verkaufte Duft überhaupt ist. Nur Coco Chanels „No.5″ kann noch mithalten.

Ein Hauch von Edelnutte

Das Parfum, das in einem futuristisch anmutenden Flakon daherkommt, entstand in Zusammenarbeit mit Coty und wird über Gagas Parfumlabel Laboratories vertrieben. Im Vorfeld waren Begehrlichkeiten geweckt worden, als die Sängerin auf dem PR-Poster mit Ledermaske und über ihren nackten Körper krabbelnden Miniaturmännern zu sehen war. Das konnte nur außergewöhnlich werden. Weltpremiere feierten gleich zwei Novitäten, die Flüssigkeitstechnologie „Black to clear“, die dem Parfum eine tiefschwarze Farbe verleiht, auf der Haut wird der Duft jedoch in wenigen Sekunden transparent. Auch die „push-to-pull“-Strategie ist ungewöhnlich. Keine Duftpyramide aus Kopf-, Herz- und Basisnote, sondern sich gegenseitig beeinflussende Inhaltsstoffe bestimmen das Dufterlebnis, Belladonna, Tiger-Orchidee und arabischer Jasmin sind dominierend und kreieren eine blumig-fruchtige, sinnliche Note, die auch nach Sex, Leidenschaft und Rotlichtmilieu riechen soll. „Fame“ ist, wenn auch nicht so extravagant wie versprochen, doch sehr persönlich, repräsentiert es doch die schwarze Seele des Erfolgs.

Lady Gagas Parfum bricht alle Verkaufsrekorde mit Facebook-Freunden teilen!Lady Gagas Parfum bricht alle Verkaufsrekorde Twittern!

Schreiben Sie ein Kommentar zu Lady Gagas Parfum bricht alle Verkaufsrekorde