Uhr Powered by Organon Informationssysteme GmbH   |   Kundenlogin

Heißer Herbst: Unterwäsche-Trends für die kalten Tage

/

Neue Unterwäsche-Kollektion für Herbst und Winter

Nach einem eher durchwachsenen Sommer überziehen derzeit die ersten Herbststürme das Land, auch der anhaltende Regen und der graue Himmel führen verstärkt zum Rückzug in die eigenen vier Wände. Hier warten nicht nur duftende Badelandschaften, wenn die Blätter abfallen, ist auch die Zeit für Erotik wieder gekommen. Die Unterwäschehersteller stellen nun die neuen Kollektionen für Herbst und Winter 2012/2013 vor.

Während das Darunter in Frühling und Sommer noch fröhlich bunt und auffallend sein durfte, dominieren nun fruchtige Beerentöne, weihnachtlich anmutendes Tannengrün und Bordeauxrot sowie Nachtblau. Hauptsächlich kommen die Dessous einfarbig daher, aber auch kontrastreiche Kombinationen machen Lust auf Mehr. Florale Musterungen, Ethno- oder Animalprints, im Winter auch Karos, setzen raffinierte Akzente. Wer es verspielter mag, greift zu spitzenverzierten Körbchen, zu sehen etwa bei Marc O’Polo, Plissee-Elementen oder pfiffigen Schleifen zwischen den Cups. Auch kurvigere Frauen dürfen ihre Sinnlichkeit ausleben, neben der beliebten Shape-Wear bleiben Korsagen, Taillen- und Hüftslips oder Babydolls im Trend. Luxuriös wirken schwarze Stücke in Kombination mit Nude-Tönen, auch glänzende Satinstoffe sorgen für ein geschmeidiges Wohlgefühl auf der Haut.

Herbst ist Kuschelzeit

Wer noch einen zusätzlichen Kaufanreiz benötigt, findet diesen in einer aktuellen Studie der Ludwig-Maximillians-Universität München, Forscher um den Biologen Till Roenneberg entdeckten, dass der Herbst die ideale Zeit für Zärtlichkeiten ist. Die Forscher untersuchten mithilfe von Millionen Geburtsdaten aus aller Welt, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen, den Zusammenhang zwischen Tages- und Jahreszeiten und dem Liebesleben. Die Geburtsstatistiken zeigen, dass das Sexual- und Zeugungsverhalten starken jahreszeitlichen Schwankungen unterliegt, dank angepasster Hormonspiegel und gesteigertem Sextrieb ist der Herbst die beste Zeit, sich aktiv dem Partner zu widmen. Im Herbst schüttet das Gehirn in dieser Übergangsjahreszeit verstärkt das Glückshormon Dopamin aus, zugleich werden negative Gefühle wie Angst und Traurigkeit vermindert. Männer erreichen im Herbst höchste Testosteronwerte und haben mehr Ausdauer, Frauen verspüren aufgrund steigender √ñstrogenlevel ein erhöhtes sexuelles Verlangen. Was käme da mehr gelegen als Dessous in Blau oder Schokobraun, die verborgene Lüste wecken und zudem blasse Haut zum Strahlen bringen?

Heißer Herbst: Unterwäsche-Trends für die kalten Tage mit Facebook-Freunden teilen!Heißer Herbst: Unterwäsche-Trends für die kalten Tage Twittern!

Schreiben Sie ein Kommentar zu Heißer Herbst: Unterwäsche-Trends für die kalten Tage