Uhr Powered by Organon Informationssysteme GmbH   |   Kundenlogin

Heilpilze werden immer beliebter

/

Kennen Sie bekannte Heilpilze? Der Name Penicillin ist Ihnen allen ein Begriff, damit verbunden ist einer der bekanntesten Pilze: Penicillinum notatum! Der Bakteriologe Alexander Fleming entdeckte die bakterizide Wirkung dieses Schimmelpilzes. Das weltbekannte Antibiotikum Penicillin entstand daraus. Ein weiterer Pilz, Aspergillus terreus, war vor etwa 20 Jahren Lieferant des Stoffes Lovastatin, inzwischen ein bekanntes Arzneimittel zum Senken erhöhter Blutfette. Bei uns in Europa und speziell in Deutschland spielen Pilze als Heilmittel erst seit einigen Jahren eine Rolle. Zwar kannten unsere Vorfahren zum Beispiel die blutstillenden Eigenschaften des Echten Zunderschwamms und glaubten an die heilende Wirkung des Birkenporlings bei entzündeten Wunden. Sie schätzten den Genuss von Pfifferlingen oder Steinpilzen. Medizinischer Nutzen von Pilzen war insgesamt so gut wie nicht bekannt. In den vergangenen Jahren aber kamen immer mehr interessante Informationen über Pilzheilkunde aus dem asiatischen Raum nach Europa.

Was ist an Pilzen so besonders?

Pilze sind neben Pflanzen und Tieren ein eigenständiges Reich. Allgemein im Hinblick auf Nahrung unterscheiden sich Pilze grob als essbar und giftig, also ungenießbar. Unsere bekannten einheimischen Speisepilze, also Champignon, Morcheln, Pfifferling, Steinpilz und Trüffeln sind vor allem Lieferanten von Aminosäuren, Ballaststoffen, Mineralstoffen (z.B. Kalium, Phosphor), Spuren-Elementen (z.B. Selen, Zink) und Vitaminen (z.B. B-Komplex und Vitamin D). Sehr hoher Wassergehalt und deshalb wenig Kalorien zeichnenSpeisepilze außerdem aus. In unserer modernen Zeit entstehen immer mehr Zuchtstätten für Heil-und Speisepilze. In speziellen Kulturen gedeihen auch Pilze, die als Heilpilze Bedeutung haben. In der Mykotherapie, also der Heilbehandlung mit Pilzen, spielen vor allem Pilze aus dem asiatischen Raum eine Rolle. In Deutschland gibt es für Heilpilze keine Zulassung als Arzneimittel. Sie gelten als Lebensmittel (Gemüse) oder werden als Nahrungsergänzungsmittel angeboten (Extrakte, Pulver, Tabletten).

Bekannte Heilpilze und ihnen zugeschriebene Wirkungen

Bei uns vorkommende, allerdings wenig bekannte Speisepilze mit vermuteter Heilwirkung sind Austernpilz, Birkenporling, Eichhase, Judasohr, glänzender Lackporling, Fichtenzapfenrübling, Klapperschwamm, Kräutersaitling, Schopftintling, Schmetterlingstramete, Winter Austernseitling und Winterpilz. Einige Vitalpilze können hier bestellt werden. In China und Japan besitzen Heilpilze traditionell einen großen Stellenwert in der Medizin. Von ihrer im asiatischen Raum bestehenden Bedeutung und Wichtigkeit her sind die am meisten bekannten und beliebten Heilpilze (zugewiesene Wirkung in Klammern):

  • Chinesischer Raupenpilz, auch Cordyceps Pilz genannt (Stärkungsmittel, Immunsystem stimulierend, Nierenfunktion unterstützend)
  • Polyporus oder Eichhase (harntreibend, durchblutungsfördernd, herzstärkend und krebshemmend)
  • Reishi oder glänzender Lackporling (positive Wirkung auf erhöhte Sauerstoffaufnahme im Blut, auf Herzmuskel und Leberfunktion, bei Entzündungen und Immunschwäche)
  • Hericium oder Stachelbart (gegen Unruhe, Magendarmprobleme, bakterielle Entzündungen, Krebstherapie)
  • Auricularia oder Judasohr, auch chinesische Morchel genannt (blutverdünnend und Immunabwehr stabilisierend)
  • Maitake oder Klapperschwamm, gilt in Asien als Pilz mit hohem Gesundheitswert (Blutdruck und Cholesterin senkend, Immunsystem stärkend, Onkologie)
  • Mandelpilz oder Agaricus blazei murrill, (Krebsleiden, Blutbildung anregend und Entgiftungsfunktion von Milz und Leber unterstützend, Blutzucker und Cholesterin)
  • Schmetterlingsporling oder Coriolus (Antiviral, antibakteriell und antifungal, Immunsystem stärkend, Blutdruck und Blutzucker senkend)
  • Schopftintling oder Coprinus comatus (Blutzucker senkend, mindert Arteriosklerose-Risiko, gegen Hämorrhoiden, verdauungsfördernd)
  • Shiitake Pilz oder Lentinus edodes (Arteriosklerose, Magenkrebs, Immunsystem)

Heilpilze bzw. Heilpilz- Extrakte,- Pulver oder -Tabletten können das Gleichgewicht des Körpers wieder herstellen, können mit ihren hochwertigen Inhaltsstoffen Therapien unterstützen aber keine schweren Erkrankungen heilen.

Heilpilze werden immer beliebter mit Facebook-Freunden teilen!Heilpilze werden immer beliebter Twittern!

Schreiben Sie ein Kommentar zu Heilpilze werden immer beliebter