Uhr Powered by Organon Informationssysteme GmbH   |   Kundenlogin

Den Stoffwechsel anregen: 4 Tipps für einen guten Stoffwechsel

/

Funktioniert der Stoffwechsel optimal, versorgt er die Zellen mit allen nötigen Stoffen, befördert Gifte und Schlacken aus dem Körper und baut kontinuierlich überflüssiges Körperfett ab. Wie aber kann der Stoffwechsel unterstützt und angeregt werden?

Mit diesen vier Tipps kann der Stoffwechsel beschleunigt werden.

1. Viel Trinken

Es kommt nicht nur darauf an, viel zu trinken, auch was getrunken wird, ist entscheidend. Stilles Wasser ist optimal geeignet, um den Stoffwechsel in Fahrt zu bringen. Softdrinks, Kaffe und Co sollten vermieden werden. Nur mit Hilfe von ausreichend Wasser ist es dem Körper möglich die täglichen Umweltgifte wieder aus dem Körper zu spülen. So werden Schlacke- und Gifteinlagerungen im Körper reduziert, was nicht nur den Stoffwechsel fördert, sondern auch für die allgemeine Gesundheit von Nutzen ist. Je nach Lebensweise und Ernährung können zwei bis vier Liter reines Wasser täglich schon deutliche Erfolge erzielen. Allerdings darf auch nicht zu viel Flüssigkeit aufgenommen werden, dass es dem Körper schadet.

2. Öfter mal etwas Kleines essen – Gesunde Snacks für Zwischendurch

Wer häufig kleine Malzeiten zu sich nimmt, regt seinen Stoffwechsel besser an, als Personen, die drei große Hauptmalzeiten am Tag verzehren. Der Körper neigt dazu, überflüssige Kalorien als Fett einzulagern. Werden weniger Kalorien aufgenommen, speichert der Körper sogar Kohlehydrate als Fett ein. Natürlich ist es ebenso entscheidend, wie sich diese kleinen Zwischenmalzeiten zusammensetzen. Fertigprodukte sowie zuckerhaltiges- und fettiges Essen sollten vermieden werden. Frische und vitalstoffreiche Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Samen und Nüsse sind optimale Energielieferanten. Die darin enthaltenen Mineralstoffe regen darüber hinaus den Stoffwechsel an.

3. Ausreichend Bewegung – Sport hält den Stoffwechsel fit

Joggen für einen besseren Stoffwechsel

Joggen, Schwimmen, Radfahren oder der regelmäßige Besuch im Fitnessstudio eigenen sich optimal, um den Stoffwechsel auf Touren zu bringen. Grundsätzlich ist aber jede Form von Bewegung gut. Öfter mal die Treppe anstatt des Fahrstuhls zu nehmen, kann auch schon etwas bewirken. Ein weiterer effektiver Tipp ist die sportliche Betätigung auf einem handlichen Zimmertrampolin. Das ist günstig und macht sogar Sportmuffeln Spaß.

4. Hohe Nährstoffdichte wichtig für den Stoffwechsel

Lebensmittel mit einer hohen Nährstoffdichte versorgen den Körper optimal mit Nährstoffen, haben aber im Verhältnis nur wenige Kalorien. Auch Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an löslichen Ballaststoffen wirken sich positiv auf den Stoffwechsel aus. Ballasthoffreiche Lebensmittel werden langsamer verdaut, haben weniger Kalorien und erhöhen langsam und kontinuierlich den Blutzuckerspiegel. Außerdem sorgen sie für eine gute Verdauung und reinigen den Darm, da sie Wasser aufnehmen. Flohsamen enthalten besonders viele lösliche Ballaststoffe. Diese werden nüchtern zusammen mit ausreichend Wasser aufgenommen. Kombiniert mit Mineralstoffen bewirken sie auf Dauer, dass die Lust auf ungesunde Snacks verschwindet. Diese und weitere Nährstoffe können dem Körper auch über Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden. Weitere Informationen rund um das Thema Stoffwechsel und spezifische Nahrungsergänzung bietet die Seite dr-peterhartig.de.

Wer sich gesund ernährt und ausreichend bewegt, verfügt in der Regel über einen gesunden Stoffwechsel. Mit Mitteln zu Nahrungsergänzung kann dieser aber noch gefördert werden. So rücken das Wunschgewicht und eine ausgeglichene und gesunde Lebensweise in greifbare Nähe.

Den Stoffwechsel anregen: 4 Tipps für einen guten Stoffwechsel mit Facebook-Freunden teilen!Den Stoffwechsel anregen: 4 Tipps für einen guten Stoffwechsel Twittern!

Schreiben Sie ein Kommentar zu Den Stoffwechsel anregen: 4 Tipps für einen guten Stoffwechsel