Impotenz Diagnose

Diagnose von Impotenz und Erektionsstörungen


Um eine genaue Diagnose zu stellen, ist es wichtig, mit dem behandelnden Arzt offen über das eigene Sexualleben; in den meisten Fällen auch mit der jeweiligen Partnerin zusammen, zu sprechen.

Nur so ist eine genaue Diagnose möglich. Viele Männer scheuen aus diesem Grund den Besuch eines Urologen. Jedoch gibt es bei vielen Ärzten heutzutage spezielle Fragebögen, die ausgefüllt werden können, um dieses für die meisten Männer peinliche Gespräch zu umgehen.
Im Anschluß wird der Urologe Penis sowie Hoden genau untersuchen. Auch eine Untersuchung des Darms ist gerade bei älteren Männern von Vorteil. So können eventuelle Prostatavergrößerungen ausgeschlossen werden, die ebenfalls zur Impotenz führen können. Auch eine Ultraschalluntersuchung der im Penis befindlichen Blutgefäße wird oft durchgeführt.