Innenraumluft

Gesunde Luft von Innenräumen

Im Rahmen einer zunehmenden Diskussion um die Belastung der Umwelt durch Schadstoffe und deren Einflüsse auf unsere Gesundheit, muss nicht nur der Außenluft Beachtung geschenkt werden sondern auch der Luft in den Wohnräumen oder im Büro, die vielfach durch Schadstoffe aller Art belastet ist.

Nicht nur, dass durch regelmäßiges Lüften verbrauchte Innenluft gegen frische Luft ausgetauscht wird, man holt sich dabei auch die in der Außenluft enthaltenen Schadstoffe in die Wohnung. Hinzu kommen die Auswirkungen der verschiedenen Boden- und Wandbeläge, die über längere Zeiträume flüchtige organische Verbindungen abgeben können. Meistens wird man das am Geruch bemerken, oft sind diese Substanzen aber auch geruchlos und man wird erst durch eventuell auftretende Symptome, wie dauerhafte Kopfschmerzen, auf diese aufmerksam werden. Im schlimmsten Fall sind sogar Allergien möglich.

√¢‚Ǩ¬®Ein besonderes Kapitel über gesunde Luft von Innenräumen gebührt den sich immer mehr verbreitenden Klimaanlagen. So angenehm diese in heißen Sommern auch sein mögen, so schädlich können diese sein, wenn sich durch Ablagerungen oder bakterielle Besiedelung der Zuluftkanäle unerwünschte Krankheitserreger breitmachen und diese zu Atemwegsinfektionen führen können. Auch kann es dadurch zu Feuchtigkeitsbildung an nicht atmenden Wandbelägen kommen, die dann wieder Brutstätten für Schimmelpilze, deren Sporen häufige Auslöser von allergischen Reaktionen sein können, sind.

√¢‚Ǩ¬®Ein gesundes Klima in Räumen wird dann erzielt, wenn bei der Auswahl der Innenraumgestaltung auf Farben, Lacke oder sonstige Materialien verzichtet wird, die potentiell gesundheitsschädliche Substanzen in Form von Gasen oder Ionen abgeben können, beim Betrieb von Klimaanlagen auf eine regelmäßige Säuberung und Filterung der Zuluft geachtet wird und ansonsten die Räume immer gut gelüftet werden um Feuchtigkeit und verbrauchte Innenluft zu entfernen. Die Auswirkungen der Außenluft spielen nur bei bestehenden Allergien, z. B. gegen Pollen oder andere Umweltgifte, eine Rolle.