Arztsuche

Finden Sie empfohlene Ärzte in Ihrer Umgebung

Arztsuche

Immer mehr erkrankte Menschen Informieren sich über das Internet über Ihren Arzt.

Wer einen empfohlenen Arzt in seiner Umgebung sucht, ist bei imedo.de an der richtigen Adresse. Die Datenbank der Gesundheitsgemeinschaft gehört zweifelsohne zu den umfangreichsten und aktuellsten ihrer Art in Deutschland. Die Arztempfehlungen der imedo Mitglieder machen die Auswahl dabei noch einfacher, so dass man schnell professionelle Hilfe finden kann, wenn man sie benötigt. Hier geht es zur Arztsuche.

imedo bietet seinen Besuchern mit der Arztsuche und den dazugehörigen Arztempfehlungen einen echten Mehrwert. Vorbei sind die Suchen nach einem guten Arzt in der Nähe, dank der imedo Arztsuche findet man Ärzte, Fachärzte und Therapeuten und kann dabei auf die Empfehlungen der imedo-Mitglieder zurückgreifen.

Gesundheit per Mausklick: Bedeutung des Internets wächst

Im Internet gibt es neben Stellenangeboten im Gesundheitsbereich und dem Job Arzt zahlreiche Gsundheitsportale, auf denen Sie sich über die Leistungen eines Arztes informieren können.

Zu den Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder das Internet. Immer mehr Menschen informieren sich in Sachen Gesundheit über das Internet. Eine über drei Jahre angelegte Studie der Universität Erlangen-Nürnberg hat das Verhalten der Internetnutzer europaweit untersucht. Die europaweite Studie „e-Health Trend 2005-2007″ zeigt, dass die erste Anlaufstelle in Gesundheitsfragen immer seltener der Arzt ist. Zwischen 2005 und 2007 ist die Internetnutzung der Deutschen in Bezug auf Gesundheitsfragen von 44 auf 57 Prozent angestiegen. Fast jeder dritte Deutsche nutzte das Internet mindestens einmal im Monat, um Informationen zu suchen. Knapp 40 Prozent der Deutschen sehen das Internet als wichtigste Informationsquelle für ihre Gesundheitsversorgung.

Ein weiterer Trend zeichnet sich ebenfalls ab. Immer mehr Menschen nutzen nicht nur die Informationsdienste des Netzes, sondern beteiligen sich interaktiv. In Deutschland hat der Arzneimittel-Kauf im Internet von sechs auf 18 Prozent deutlich zugenommen. Die Ärzteschaft muss sich darauf einstellen, dass die Zahl der informierten und mündigen Bürger, die sich zu ihren Gesundheitsproblemen im Internet informieren bevor sie einen Arztbesuch wahrnehmen, immer größer wird, sagt Hans-Ulrich Prokosch vom Lehrstuhl für Medizinische Informatik an der Universität Erlangen-Nürnberg. Der Online-Kauf von Medikamenten und die E-Mail-Kommunikation mit Ärzten würden künftig noch an Bedeutung gewinnen.

Professionelles Praxis-Marketing

Ärzte könne mit ihrem Profil auf diversen Internetseiten (auch hier auf McGesund.de) ihre Patienten informieren und die Praxis mit Sprechstundenzeiten, Tätigkeitsschwerpunkten und Therapien detailliert vorstellen.

Während die Nutzung der traditionellen Informationsmedien für gesundheitliche Themen unverändert geblieben oder gar zurückgegangen ist, hat das Internet in den vergangenen zwei Jahren einen Aufschwung erlebt. Europaweit hat die Nutzung um sieben Prozent zugenommen und liegt bei über 50 Prozent.