Uhr Powered by Organon Informationssysteme GmbH   |   Kundenlogin

Was sollte man nach einer Hirnblutung beachten?

Guten Tag, mein Partner hatte eine Hirnblutung und der rechte Arm ist seit da gelähmt. Er schaut mehrere Stunden Fernsehen täglich. Ich glaube, dass das nicht gut ist für den Verlauf der Genesung. Auch hat er Orientierungsschwäche und ist bewegungsarm. Herzlichen Dank, vielleicht nützt eine fremde Einschätzung mehr als mein Rat an ihn.

Antworten

Antwort zu der Frage "Was sollte man nach einer Hirnblutung beachten?"

Je früher die Rehabilitation nach einer Hirnblutung be...

Je früher die Rehabilitation nach einer Hirnblutung beginnt, um so besser stehen die Erfolgsaussichten. Ob eine Langzeitrehabilitation erforderlich ist, hängt vom Ausmaß der erlittenen Nervenschäden ab. Hierbei heißt es üben, üben, üben, um der Lähmung aktiv entgegenzuwirken.
Man sollte darauf achten, dass der Blutdruck des Betroffenen die Norm nicht unter bzw. überschreitet.
Sofern möglich empfehlen wir leichte Bewegungsversuche im Wasser (Schwimmbad), jedoch niemals ohne Betreuung.
Fernsehen ist unserer Meinung nach nicht schädlich, jedoch auch nicht sehr förderlich für die Genesung. Je aktiver der Betroffene sich verhält, um so schneller und größer besteht die Möglichkeit, dass nicht betroffene Zentren im Gehirn die Steuerung der ausgefallenen Bereiche übernehmen.

Machen Sie Ihrem Partner Mut und unterstützen Sie ihn in dieser schweren Phase des Lebens. Die meisten Genesungen beginnen mit der Einstellung und dem Willen des Betroffenen.

Ich wünschen Ihnen und Ihrem Partner alles Gute und hoffe ich konnten
Ihnen behilflich sein.

Schreiben Sie ein Antwort zur Frage "Was sollte man nach einer Hirnblutung beachten?"