Uhr Powered by Organon Informationssysteme GmbH   |   Kundenlogin

Rippe durch Husten geprellt. Kann nicht mehr Husten vor Schmerzen. Was tun?

Hallihallo,

seit 3 Wochen plage ich mich mit einer Bronchitis umher. Ich nehme jetzt schon ein paar Tage Antibiotika, sodass es meinem Husten schonmal besser geht.
Viel schlimmer ist aber, dass ich mir auf der linken Seite zwei Rippen angeknackst habe (laut Arzt durch das ganze Gehuste).
Seitdem kann ich nicht mehr vernünftig bzw. tief Atmen, geschweige denn Husten. Meine Bronchien verschleimen zur Zeit total (was eigentlich gut ist, da ich vorher nur endlosen trockenen Reizhusten hatte), doch ich kann ihn wegen der Schmerzen nicht richtig abhusten.
Kann ich das Husten trotz der Schmerzen (fühlt sich an, als würde einem jemand einen Bleistift in die Brust rammen) wagen? Meine Rippen knacken mitlerweile schon bei leichtem Husten oder schnellen Bewegungen.
Mit einem verstauchten Fuß soll man ja aber eigentlich auch nicht rennen. Doch irgendwie muss der Schleim ja aus der Lunge…
Habe angst, dass sich Wasser absetzt und alles noch schlimmer wird, als es ohnehin schon ist.
Wie seht ihr das mit dem Husten? Soll ich erstmal weniger Rücksicht auf die Rippen nehmen oder auf den Husten und die Rippen erstmal heilen lassen?
Bzw. wie siehts aus, wenn der Schleim nicht abgehustet, oder nur so abgehustet wird, dass ich grade noch atmen kann? Setzt sich der Schleim dann unten in der Lunge ab? Vielen Dank für Ratschläge!

Antworten

Schreiben Sie ein Antwort zur Frage "Rippe durch Husten geprellt. Kann nicht mehr Husten vor Schmerzen. Was tun?"